GRÜNE holen 20 Mandate bei Ruhrwahl

Gestern haben mehr als 5 Millionen Menschen zum ersten Mal ihr Ruhrparlament direkt gewählt. Die Grünen im Ruhrgebiet sind dankbar für ihr starkes Ergebnis. 

Dazu erklärt Irene Mihalic, die Vorsitzende des Bezirksverbandes Ruhrgebiet und Bundestagsabgeordnete aus Gelsenkirchen: 

„Von der Europawahl wussten wir ja schon um die breite Unterstützung für unsere Politik in der Metropole Ruhr. Aber nun mit 20 Mandaten ins nächste Ruhrparlament einzuziehen, erfüllt uns mit großer Dankbarkeit und Respekt vor den Aufgaben, die vor uns liegen! Wir sind bereit Verantwortung zu übernehmen und dieses großartige Wahlergebnis in konkrete Politik fürs Ruhrgebiet umzusetzen.“

Birgit Beisheim, Spitzenkandidatin für das Ruhrparlament, ergänzt: 

„Von Hamm bis Wesel und Breckerfeld bis Haltern haben alle grünen Mitglieder m Ruhrgebiet nicht nur fantastische Kommunalwahlkämpfe hingelegt, sondern auch einen starken Ruhrparlamentswahlkampf. Das war kein einfacher Wahlkampf angesichts der Corona-Pandemie, aber einer, den wir dank unserer Mitglieder erfolgreich bestritten haben!“

Patrick Voss, Spitzenkandidat für das Ruhrparlament ergänzt: 

„Wir waren in diesem Wahlkampf die Partei, die auf das Ruhrgebiet als Ganzes schaut und diesen Auftrag nehmen wir mit dem Votum der Wählerinnen und Wähler auch im nächsten Ruhrparlament an! Für uns ist klar: Mit uns muss es ein Ticket, ein Netz und eine geeinte Metropole geben!“

Pressebilder zum Zwecke der Berichterstattung finden Sie über die Verlinkung der jeweiligen Namen. Diese dürfen gerne unter Angabe von „gruene-ruhr.de“ als Quelle genutzt werden.

Verwandte Artikel