Digitale Vernetzung an der Ruhr

Um in Kontakt zu bleiben, bieten wir am kommenden Samstag (28.03.) zwischen 11-13h eine Videokonferenz an – statt unseres eigentlich in Gelsenkirchen geplanten Treffens. Das Treffen ist offen für alle Geschlechter.

Schwerpunktthemen:

  • Der RVR – wer oder was ist das eigentlich? Sabine von der Beck gibt einen Überblick und es wird Raum für eure Fragen geben.
  • Erfahrungen im Zuge der Corona-Maßhnahmen: Was funktioniert bei euch im Kreis besonders gut? Wo hakt es? Welche Lösungen wünscht ihr euch? An wen kann man sich bei Problemen (z.B. technischer Art) wenden?
  • Wie immer wird auch Raum für weitere Themen sein. Reicht diese gerne vorab per Mail ein, damit wir diese koordinieren können.

Bitte meldet euch (auch wenn ihr noch nicht ganz sicher seid, ob ihr teilnehmen könnt) bis Freitag, 27.03., um 16h unter inga.dominke@gmail.com an. Ihr erhaltet dann einen Link für den „Videokonferenz-Raum“ und weitere Informationen.

Technische Voraussetzungen:

  • Wir werden den Anbieter GoTo-Meeting verwenden, für den ihr keine spezielle Software benötigt außer einen Internet-Browser (Firefox, Chrome, Microsoft Edge, o.ä.). Den Link zum Konferenzraum erhaltet ihr, wie gesagt, nach Anmeldung.
  • Wer einen Laptop mit Kamera und Audio-Funktion besitzt, benötigt keine weiteren technischen Hilfsmittel. Ein Headset kann dennoch die Tonqualität verbessern. Wer an einem Desktop-PC arbeitet, müsste, um zumindest zuhören zu können, Kopfhörer oder Boxen an den PC anschließen. Wer mitsprechen möchte, benötigt zusätzlich ein Mikrofon. Am einfachsten ist in der Regel die Nutzung einer einfachen Ohrstöpsel-Mikro-Kombination, wie sie viele für Smartphones nutzen, oder eines Headsets.

Wir freuen uns über rege Teilnahme und Anregungen im Vorwege! 🙂

Grüne Grüße
Euer Koordinator*innen-Team


Claudia (Moers), Franzi (Mülheim), Hanna (Mühlheim), Ina (Schwelm), Inga (Essen), Karen (Gelsenkirchen), Marvin (Bochum) 

Verwandte Artikel