Grüne im Ruhrgebiet trauern um Mario Herrmann

Die Fraktion der Grünen im Regionalverband Ruhr trauert um ihren langjährigen Fraktionsgeschäftsführer. Mario Herrmann ist zu unserer großen Bestürzung am Freitag, dem 23. Juni 2017, im Alter von nur 55 Jahren unerwartet und viel zu früh von uns gegangen. Mit ihm verlieren wir einen engagierten grünen Freund und langjährigen Mitarbeiter. Mario Herrmann hat bis zuletzt mit Leib und Seele grüne Politik gemacht. Seit 33 Jahren war er Ratsherr in Gladbeck, seit 2004 im Kreistag Recklinghausen. In beiden Gremien war er viele Jahre Fraktionsvorsitzender. Seit 2004 vertrat er den Kreis auch in den Gremien des VRR und arbeitete dort in der grünen Fraktion mit. Bevor er 2006 die Geschäftsführung der Grünen RVR-Fraktion übernahm, hatte er als Mitarbeiter eines Abgeordneten mehrjährige Erfahrungen im Landtag gesammelt. Mario Herrmann hat die politische Arbeit der Grünen im Ruhrgebiet strategisch, analytisch, intelligent und pragmatisch unterstützt, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Er war ein versierter Geschäftsführer und kluger Berater für komplexe Herausforderungen im Hierarchiedschungel des Ruhrgebiets, der sich trotzdem nicht scheute, sich auch unbeliebteren Parteiaufgaben zu widmen. Mit ihm verlieren wir einen herzensguten Kollegen und Freund, der unsere Gremien mit seinem Einfühlungsvermögen, seiner Gelassenheit und seinem Humor stets bereichert hat. Er wird uns sehr fehlen. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und seinem Lebenspartner.

Für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Regionalverband Ruhr (RVR):
Sabine von der Beck, Claudia Leiße, Herbert Goldmann
(Fraktionsvorstand)

Für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR):
Martina Foltys-Banning, Norbert Czerwinski
(Fraktionsvorstand)

Für den Bezirksverband Ruhr von Bündnis 90/Die Grünen:
Daniela Schneckenburger, Börje Wichert, Wolfgang Rettich
(Geschäftsführender Vorstand)

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld