Kontinuität und Wandel

Ruhr-Grüne wählen Vorstand für zwei Jahre

Die Herner Bürgermeisterin Tina Jelveh ist neue Sprecherin der Grünen im Bezirksverband Ruhr. Jelveh war bisher Beisitzerin im Bezirksvorstand. Jelveh erhielt 21 von 23 abgegebenen Stimmen.

Als Sprecher des Bezirksvorstands bestätigt wurde Börje Wichert aus Witten. Er ist seit 2006 Sprecher des Bezirksvorstands. Wichert erhielt 19 von 23 abgegebenen Stimmen. Wichert zu seiner Wiederwahl: „Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen. Ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass das Ruhrgebiet eine starke Stimme innerhalb und außerhalb der Grünen hat.“

Neuer Schatzmeister ist der Bochumer Groß- und Außenhandelskaufmann Wolfgang Rettich. Rettich erhielt 22 von 23 abgegebenen Stimmen. Sein Vorgänger Dirk Gleba aus Herne kandidierte aus beruflichen Gründen nicht für eine weitere Amtszeit. Vorstand und Versammlung dankten ihm für sein bisheriges Engagement.

Als Beisitzerin im Vorstand bestätigt wurde die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im nordrhein-westfälischen Landtag Daniela Schneckenburger. Sie erhielt 23 von 23 abgegebenen Stimmen.

Ebenfalls im Amt bestätigt wurde der Dortmunder Landtagsabgeordnete Mario Krüger. Auf Krüger entfielen 22 von 23 abgegebenen Stimmen.

Im Amt bestätigt wurde auch die Duisburger Landtagsabgeordnete Birgit Beisheim. Auf sie entfielen 19 von 23 abgegebenen Stimmen.

Im Amt bestätigt wurde auch der Vorstandssprecher der Oberhausener Grünen Andreas Blanke. Blanke erhielt 21 von 23 abgegebenen Stimmen.

Aus beruflichen und familiären Gründen kandidierte die bisherige Sprecherin der Ruhr-Grünen Andrea Swoboda aus Bottrop nun für das zeitlich weniger belastende Amt der Beisitzerin. Auf Swoboda entfielen 23 von 23 abgegebenen Stimmen. Vorstand und Versammlung dankten ihr für ihr bisheriges Engagement.

Für sein Engagement dankten Vorstand und Versammlung dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und haushaltspolitischen Sprecher der Grünen im nordrhein-westfälischen Landtag Mehrdad Mostofizadeh aus Essen, der aus zeitliche Gründen nicht mehr für den Vorstand kandidierte.

Neue Essener Vertreterin im Vorstand ist die dortige Fraktionsvorsitzende Hiltrud Schmutzler-Jäger. Sie erhielt 22 von 23 abgegebenen Stimmen.

Text zum Download

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld